Lichttherapie gegen Depression und Hauterkrankungen

LichttherapieLichttherapie ist eine Behandlungsmethode die Vorzugsweise gegen Schlafstörungen und Depressionen eingesetzt wird, vor allem bei Winterdepressionen. Das Lichtspektrum bewirkt, dass der Botenstoff Melatonin reduziert wird, der für Depressionen verantwortlich ist. Er wird vor allem während der zweiten Nachthälfte produziert, weshalb direkt nach dem Aufwachen die Therapie am wirksamsten ist. Die Lichttherapie fördert zu dem die Aufnahme von Vitamin D, was sich positiv auf das Immunsystem auswirkt,weshalb sie bei einer Erkrankungen an Tuberkulose eingesetzt werden kann.

Wie funktioniert diese Therapie? Für die Lichttherapie wird eine Lampe verwendet, die sehr helles Licht zwischen 2500 und 10000 Lux ausstrahlen, das dem Spektrum des natürlichen Tageslichts entspricht. Direkt nach dem Aufwache sollte man sich zwischen 20 Minuten und einer halben Stunde von der Lampe mit einem Meter Abstand bestrahlen lassen. Bei einer Lampe von 2500 Lux erzielt man die beste Wirkung bei einer Dauer von zwei Stunden bei, 10000 Lux reicht eine halbe Stunde aus. Hinweis: Während der Therapie muss man nicht ständig in die Lampe schauen, es genügt, wenn die Augen das Licht indirekt aufnehmen.

Bei welchen Erkrankungen wird Lichttherapie noch verwendet? Neben Behandlung von Depressionen, Schlafstörungen und Tuberkulose, findet diese Therapie auch Einsatz bei Patienten mit Neurodermitis oder Schuppenflechte und bei einer Veränderung der Schlafphasen. Einige Fluggesellschaften setzen Lichttherapie gegen Jetlag ein, hierbei erhalten Passagiere oder Personal Kappen in die eine kleine Lampe mit Tageslicht integriert ist.In der Schweiz zahlt sogar die Krankenkasse die Lichttherapie, in Deutschland hingegen nur selten, vor allem wenn es um eine Winterdepression geht.

Lichttherapiegeräte gibt es vor allem in Form von rechteckigen Scheinwerfern, die aufgestellt oder gehängt werden können. Mittlerweile gibt es jedoch auch kugelförmige Lampen, Wecker und Brillen. Geräte findet man zum Beispiel bei der Firma Goodlite und oder Solita. Lichttherapielampen kosten dort zwischen 190 und ca 400 Euro, Wecker sind etwas günstiger, sie kosten zwischen ca 100 und 200 Euro, sind allerdings in vrschiedenen Designs vorhanden.

Lifestyle Forum