Cellulite

CelluliteCellulite ist eine Dellenbildung der Haut, die im Bereich von Oberschenkel, Oberarme, Hüften und Gesäß häufig auftritt. Cellulite wird auch oft Orangenhaut, bedingt durch die Dellen der Haut, genannt. Die Cellulite tritt besonders bei Frauen auf, weil Frauen ein anderes Bindegewebe als Männer besitzen. Bei Frauen tritt Cellulite meistens im fortgeschrittenen Alter auf, aber auch in jungen Jahren wenn Frauen unter Übergewicht leiden oder nur ein sehr schwaches Bindegewebe haben kann die Orangenhaut auftreten.

Der Name Cellulite kam erst in den 60iger Jahren in den Sprachgebrauch und stammt aus dem Englischen. Inzwischen weiß man, dass Cellulite entsteht, weil das Fettgewebe das unter der Haut liegt, die bindegewebigen Septen, die das Fettgewebe durchziehen, als Unterteilung der Fettläppchen unter den zyklisch bedingten Hormonveränderungen diese erheblich sichtbar machen können durch das anschwellen. So kann das Bindegewebe den Fettzellen nicht genug Widerstand entgegen bringen und so drücken sich diese durch die Haut sichtbar ab, somit ist Orangenhaut also hormonell durch Östrogen bedingt. Cellulite ist aber keine Krankheit, die gesundheitliche Schäden verursacht, sondern ist für Betroffene ein eher sehr ästhetisches Problem, dass sehr starke Komplexe hervorrufen kann.

Inzwischen gibt es viele Behandlungsmethoden die helfen sollen die Orangenhaut zu verringern, um Betroffenen wieder zu mehr Selbstbewusstsein zu verhelfen. Die einfachsten Methoden die Cellulite verringern sollen oder überhaupt vor dem Auftreten der Orangenhaut bewahren sollen, sind unter anderem eine gute Ernährung und ausreichend sportliche Betätigung.

Bei der Ernährung sind auf jeden Fall Vitamine und Mineralstoffe enorm wichtig, in Nüssen und Vollkornprodukten sind zum Beispiel sehr viel wichtiges Vitamin E enthalten. Ebenfalls gut für das Bindegewebe sind Vitamin C, das in Zitrusfrüchten und Gemüse ausreichend enthalten ist, sowie auch Aminosäuren die in Fleisch und Eiweiß enthalten sind. Abgeraten wird dagegen von Diäten, bei denen schnell viel Gewicht verloren wird, denn durch die Zunahme die nach so einer Diät schnell wieder erfolgen kann, kann die Cellulite schlimmer auftreten als vorher, weil das Bindegewebe mit der erneuten Füllung der Fettzellen sehr überfordert ist. Für die sportliche Betätigung wird mehrmals pro Woche Ausdauer- und Krafttraining empfohlen, denn durch dieses werden Muskeln aufgebaut und durch den Aufbau von Muskeln wird das Fettgewebe verdrängt. Sportarten wie schwimmen, Fahrrad fahren und auch Yoga eignen sich unter anderem sehr gut um Muskeln aufzubauen und gleichzeitig die Fasern des Bindegewebes nicht zu sehr zu überlasten. Creme Kuren können helfen die äußere Hautschicht zu festigen, durch ihre Inhaltsstoffe von Koffein und Grüner Tee. Um dies zu erreichen müssen die Cremes aber regelmäßig angewendet werden und richtig einmassiert werden, damit die Durchblutung auch wirklich verbessert werden kann durch den angeregten Lymphfluss der dabei entsteht.

Lifestyle Forum